Forum
Willkommen, Gast
Letzte Beiträge anzeigen
Bitte melde dich an oder registriere dich, wenn du in diesem Forum schreiben möchtest.
Forum Gebietsforen: Andere Rest der Welt - Alle anderen Kontinente
Klettern/Bouldern in Thailand 2018 (Feb-Mai)
Zum Ende gehen
Thema:

Klettern/Bouldern in Thailand 2018 (Feb-Mai)

Zum Anfang gehen Zum Ende gehen #222023
TerryJu
TerryJu
 
Beiträge: 4
graphgraph

Klettern/Bouldern in Thailand 2018 (Feb-Mai) 06.11.2017 16:07  
Hallo zusammen,

ich würde gerne nächstes Jahr mehrere Monate in Thailand und eventuell "Umgebung" (Myanmar, Cambodia)verbringen. Neben dem Reisen steht auch das Sportklettern und Bouldern auf der Wunschliste. Daher bin ich auf der Suche nach Menschen, die dort bereits gebouldert/geklettert sind und ihre Erfahrungen gerne teilen möchten. Im Internet finde ich eine Fülle an verschiedenen Spots und Erfahrungen und ich würde gerne etwas stärker selektieren

Mich würde Interessieren, wie ausgeprägt die Kletter/Bouldercommunity dort ist und welche Spots ihr besonders empfehlen könnt. Da ich die meiste Zeit alleine reise würde mich auch interessieren wie die Möglichkeiten vor Ort sind, um Anschluss zu finden oder ob es einige niedrige Spots gibt, an denen auch alleine bouldern möglich wäre (allerdings wäre dann der Kauf eines Crashpads vor Ort unumgänglich, gibt es dort Kletterläden?). Die ersten Wochen werden wir zu zweit unterwegs sein und ich frage mich, ob ein einfaches Sportkletterset (60m-Seil, Expressen, Bandschlingen) ausreicht oder die Absicherungen doch eher distanziert sind und ein paar Friends o.Ä. Sinn machen würden? Welchen Kletter/Boulderführer würdet ihr empfehlen? Ich bin online bereits auf einen pdf-Führer gestoßen und ebenso in Buchform zum Kauf. Vielleicht hat ja jemand den ein oder anderen "Geheimtipp" was am besten zu tun oder zu lassen ist.

Viele Fragen auf einmal, falls jemand Antworten darauf hat, freue ich mich über Nachrichten !

Wer also Lust hat von seinen Erfahrungen zu erzählen oder sogar Lust hat sich vielleicht vor Ort für ein paar gemeinsame Klettersessions zu treffen, kann mir sehr gerne schreiben.

Danke
Theresa
 
Zum Anfang gehen Zum Ende gehen #222098
peterb
peterb
 
Beiträge: 207
graphgraph

Klettern/Bouldern in Thailand 2018 (Feb-Mai) 11.11.2017 11:17  
Hallo Terry Ju

Grundsätzlich ist Klettern in Asien eher etwas Exotisches und die Ausrüstung daher teuer.
Also ein Crashpad u.ä.

Außerdem würde ich mir nicht den Stress antun mit dem Teil rumzureisen eventuell auch noch mit Seil!
Ist aber meine persönliche Einschätzung.

Also in Thailand kannst du natürlich in Thon Sai und Railay Beach klettern.
Das ist der größte Spot und es gibt genügend Infos im Netz. Kann voll sein aber wenn du alleine unterwegs bist findest du dann auf jeden Fall einen Partner.

Etwas nördlich davon ist die Insel Kaoh Yao Noi.
Dort müsste es etwas ruhiger sein aber der Zugang zu den Klettergiebieten ist Zeitaufwändiger bzw. teure Bootsmiete.
Ich bin den Dezember über dort, habe also im Januar aktuelle Infos.

Auf Ko Tao soll man inzwischen auch klettern können. Ist bei mir aber Ewigkeiten her das ich dort war.ich kann mich da ein keinen Berg erinnern, nur jede Menge Boulder an der Küste. DWS ?!

Südlich von BKK bei Phetchaburi gibt es wohl einige kleine lokale Gebiete außerdem nördlich von Bangkok. Google mal auf Englisch.
Du kannst auch in BKK mal in eine Kletterhalle gehen. Vielleicht findest du da die richtigen Leute.
Leider sind die Hallen in BKK meist relativ weit von den touristischen Zentren entfernt und teuer.

In Nord Thailand ist es klettertechnisch ruhiger da kannst du am Crazy Horse Felsen bei Chiang Mai klettern.
Infos in Chiang Mai. Liegt aber auch etwas außerhalb.

Laos:
„Green Climbers“ in Thakhek. Schönes Klettern aber sehr voll zwischen den Jahren .
Am besten mit Air Asia nach Nakhon Phanom fliegen und mit dem Bus über die Brücke nach Thakhek.
Außerdem klettermöglichkeiten in Vang Vieng nördlich von Vientane.

Es gibt glaube ich einen Führer „Laos+Süd Thailand“.

Myanmar und Kambodscha soviel ich weiss klettern nicht möglich. Kann sich aber geändert haben.

Dafür geht’s wieder in Vietnam und China.

Bei deinen Reisedaten würde ich mit Klettern in Laos anfangen da es sein kann dass, dass Wetter im März umschlägt da machen dann zb. auch Green Climbers zu.
Im Süden Thailands kannst du dann wenigstens an die andere Küstenseite wechseln.

Viel Spaß
Peter
 
Zum Anfang gehen Zum Ende gehen #222429
TerryJu
TerryJu
 
Beiträge: 4
graphgraph

Klettern/Bouldern in Thailand 2018 (Feb-Mai) 24.11.2017 12:48  
Danke für die ausführlichen Infos! Ich habe auch noch Kontakt zu der Kletterhalle in Phnom Penh (Kambodscha) aufgenommen. Es scheint wohl kleinere Outdoormöglicjleiten zu geben. Momentan ist leider geplant die Reise in Vietnam zu beginnen. Dann werden die Green Climber in Laos eher schwierig, wenn sie pünktlich im März schließen. Kannst aber gerne im Januar nochmal deinen aktuellen Stand an Informationen teilen !

Werde auch je nach Weterlage spontan entscheiden, ob die Reise in die Klettergebiete lohnenswert sind.

Liebe Grüße
Theresa
 
Zum Anfang gehen Zum Ende gehen #223217
Jo83
Jo83
 
Beiträge: 4
graphgraph

Klettern/Bouldern in Thailand 2018 (Feb-Mai) 12.01.2018 20:40  
Hey, sind deine Pläne schon weiter gekommen? Ich suche auch gerade nach Info's zu Thailand. Ich bin mit ner Kletterpartnerin im März in Thailand. Wovon hast du ein Kletterführer gefunden? Momentan ist geplant: Chiang Mai, Tonsai und am Ende evtl. noch Laos/ Thakhek.

Liebe Grüße
Jo
 
Zum Anfang gehen Zum Ende gehen #223218
peterb
peterb
 
Beiträge: 207
graphgraph

Klettern/Bouldern in Thailand 2018 (Feb-Mai) 12.01.2018 22:13  
Hi
Da ich ja gerade da war ein kleines Update aus Ton Sai.

Für alle die schon da waren:
Die Mauer steht noch und es wird noch nicht gebaut.
Im Gegensatz zu Railay ist Ton Sai aber noch immer sehr relaxt.

Z.zt. gibt es 2 Klettershops in Ton Sai und 2 in Railay.

Es ist gerade ein neuer Führer raus gekommen den man vor Ort kaufen kann.

Generell gilt m.M.n das man mind. 6er Routen sicher klettern sollte um auf seine Kosten zu kommen.
Außerdem sind viele Stellen nur mit Seilschlingen gesichert …manchmal sogar die komplette Route.
Also genau schauen was man clipt .

Da es nicht wirklich viele leichte Touren gibt starten die Kurse teilweise mit 6a-6a+ Routen die dann entsprechend durch sind.
Generell würde ich sagen das die meisten Routen in Strandnähe schon sehr poliert sind.

Ein relativ guter Sektor zum Starten ist der „Unknown Wall“ rechts der Anlegestelle. Bei Ebbe kann man fast hin gehen und es hat schon früh Schatten.
Gute Sektoren fand ich : „Eagle Wall“ „Unknown Wall“ „Escher Wall“ und „Gibbon Roof“(Sehr viele Moskitos!) sowie der linke Teil „123 Wall“ der nur bei low Tide geklettert werden kann.

In Kaoh Yao Noi war ich nicht . Wie zu hören war wurde dort ein Sektor von der Behörde geschlossen .
Näheres gibt es auf der FB Seite. Außerdem sind die Sektoren dort weit vom Dorf entfernt . D.h. es ist notwendig ein Boot zu mieten.
Also besser mit einigen Leuten zusammen tun.

Viel Spaß !!

Aus gegebenen Anlass.
Führt auf jeden Fall ein erste Hilfe Set mit euch. Es sollten sterile Kompressen vorhanden sein.
Ihr seid im Zweifelsfall bis zu 2 Stunden nach Aoh Nang zur Erstversorgung unterwegs!

Falls etwas passiert:
Am Strand von Aoh Nang der Hauptstraße nach links folgen nachdem diese eine Rechtsknick gemacht hat in ca. 20m rechts eine kleine Klinik .
Die machen einen guten Job und haben gute Verbindungen zu einem Hospital. Auslandskrankenversicherung nicht vergessen.
 
Zum Anfang gehen Zum Ende gehen #223278
Jo83
Jo83
 
Beiträge: 4
graphgraph

Klettern/Bouldern in Thailand 2018 (Feb-Mai) 16.01.2018 20:37  
Cool, danke für die Infos. Die werden mit handkuss genommenen kann ich sehr gut gebrauchen. Noch eine allgemeine Frage: Kann man da auch mit trolley ankommen oder gehört sich das nicht i. Thailand? Habe kein Backpacker Rucksack und es erscheint mir auch umständlich mit dem klettergeraffel und Kameras usw...
 
Zum Anfang gehen Zum Ende gehen #223308
peterb
peterb
 
Beiträge: 207
graphgraph

Klettern/Bouldern in Thailand 2018 (Feb-Mai) 18.01.2018 19:55  
Also dich wird sicher niemand fertig machen weil du einen Koffer hast
Kann halt nur sein das du je nach Wasserstand und Wellen ev. im Hüfthohen Wasser ins Boot aus oder einsteigst....
dann musst du halt das Teil auf dem Kopf befördern..

PS
Green Climbers / Laos machen in der Regel wegen Regenzeit Ende März zu ....also besser am Anfang einplanen.
Letzte Änderung: 18.01.2018 19:57 von peterb.
 
Zum Anfang gehen
Alle Threads